Home
search
News
Morsix
Morsix english
cwa Club
ILT-Schule
Ham Radio
My QSL Cards
Shack
What is...
Frequencies
Propagation
Biography HB9CWA
USKA Ehrenmitglied
Antennas
Ham Report
Ham Stations
History
Cool QSL's
Cool pictures
Morse Code
Awards
Ham-Contests
Ham Awards
Ham Videos
DXCC-HONOR-ROLL
Cool QSL's
DX-peditions
SY Eldorado
Cruising Stories
Eldorado Story
Glossar
Tenerife
Links
   
 

Der IC ist 50

Am 12. September 1958 wurde der erste funktionierende IC vorgestellt. Jack Kilby von Texas Instruments in den USA hatte auf einer Glasscheibe einen Prototypen aus einem Streifen Germanium, einem Transistor und einigen anderen kleinen Bauteilen zusammengeklebt. Der IC revolutionierte die technische Entwicklung ebenso, wie die Erfindung des Transistors im Jahr 1947.Jack Kilby erhielt für seine Erfindung im Jahre 2000 den Nobelpreis in Physik. Hier gibt es ein interessantes, englischsprachiges http://www.youtube, das den Erfinder Kilby und den IC näher vorstellt.

Die erste Schaltung von Jack Kilby bestand 1958 noch aus 4 Transistoren und 4 Kondensatoren und war ein Flip-Flop (ein Schaltelement welches einen Zustand speichert), doch schon 1970 erreichte man 2000 Transistoren auf einem Chip, 1981 450.000 und heute 2002 etwa 275 Millionen. Mit der Reduktion der Dimensionen sanken auch die Schaltzeiten der einzelnen Elemente und die Rechner wurden immer schneller. (Bilder: wikipedia)

______________________________________________________________________

Guglielmo Marconi





* 25. April 1874 in Bologna; † 20. Juli 1937 in Rom, seit 1924 Marchese, italienischer Physiker und Elektroingenieur war ein Pionier der drahtlosen Telekommunikation und gilt als einer der ersten Funkamateure. (Text und Bild wikipedia)

Seit 1890 beschäftigt sich Marconi mit der drahtlosen Telegrafie und gilt damit als Pionier der drahtlosen Kommunikation. 1895 begann er mit Laborexperimenten auf dem Landgut "Villa Griffone" seines Vaters. 1896 baute er ein "Gerät zur Aufspürung und Registrierung elektrischer Schwingungen" von Alexander Stepanowitsch Popow nach und ließ dieses im Juni 1896 patentieren.

Three small dots that changed the world of communication for ever.  

Später verlegte er sein Labor auf die Kreideklippen der Isle of Wight und auf seine Yacht Elettra, liess sein System in Großbritannien patentieren und gründet 1897 das Unternehmen Marconi’s Wireless Telegraph Company Ltd. mit Sitz in London. 1899 kommt es zur ersten drahtlosen Verbindung über den Ärmelkanal.

Am 12. Dezember 1901 gelang nach 62 Tagen erfolgloser Versuche die erste transatlantische Funkübertragung zwischen Poldhu (Halbinsel The Lizard, Cornwall) und dem Signal Hill bei St. John's (Neufundland, Kanada). Das System wird von der Kriegsmarine übernommen.

Am 26. Juni 1905 erhielt  Island das erste Telegramm seiner Geschichte, noch bevor ein Seekabel verlegt wurde. Seit 1907 besteht ein drahtloser transatlantischer Telegraphendienst für die Öffentlichkeit. Im Jahr 1909 erhält Marconi zusammen mit Karl Ferdinand Braun den Physik-Nobelpreis.

Kürzlich hatte HB9CWA ein QSO mit dem Poldhu Amateur Radio Club aus dem Marconi Centre und erhielt diese schöne QSL-Karte.